Bist du noch auf dem richtigen Weg?

Ich habe ich mich in den letzten zwei Jahren sehr viel mit meiner Berufung und meinem Weg zu selbiger beschäftigt. In der "Szene" der Persönlichkeitsentwicklung ist das Wort "Vision" in aller Munde. Jeder muss eine Vision haben, um seinen Weg zu finden und ihm treu zu bleiben. Jeder muss sein Warum finden, um morgens zu brennen, wenn er aufsteht. * Ich glaube, dass es wirklich essentiell ist deine Vision, dein Warum zu kennen. Für mich war es der klassische "Gamechanger". Die Suche danach und vor allem das Finden. * Ich habe lange verzweifelt danach gesucht. Ich habe den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. Bin die verschlungensten Wege gegangen. Wollte oder vielmehr konnte meine Vision nicht sehen. Habe viele Visionen und Warums anprobiert. Und wieder ausgezogen. Weil sie mir nicht gestanden haben. Weil sie mir nicht gepasst haben. * Und dann war doch noch dieses eine Warum. Das immer wieder durchkam. In abgewandelter Form, aber doch im Kern immer gleich. Die habe ich immer wieder ausgezogen. Ich fand sie sehr (!!!) unbequem. Zu groß. Dann wieder zu eng. Mein Umfeld, die die mich auch beruflich kennen und natürlich mein Mann, meine engen Freunde, sagten mir immer wieder, dass die unbequeme Vision, die immer wieder kam und immer einen ähnlichen Inhalt hatte, genau das ist, was ich machen solle, ja machen muss. Ich habe mich dagegen gewehrt. Mit Händen. Mit Füßen. Mit meinem Verstand. Mit meinen Zweifeln. Mit meinem fehlenden Vertrauen. Meinem Herzen, meiner Seele, war das egal. Immer wieder signalisierten sie mir: Wir haben Zeit. Wir warten. Ich denke da beispielsweise an eine Aufstellung im letzten Jahr. Ich habe im letzten Jahr wahnsinnig viel meine Suche nach meinem Sinn, meiner Seelenaufgabe, meiner Berufung aufgestellt (oder wie auch immer du es nennen willst). Unzählige Male. Jedes Mal bekam ich ein weiteres Puzzleteil. Aber auch hier war es im Nachhinein recht klar, worum es geht bei meiner Berufung. Und es kam ganz klar raus: Egal welche Umwege du noch gehst und egal wieviel Zeit du noch brauchst.

Wir haben Zeit.

Wir warten.

Aber es führt kein Weg dran vorbei.

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen