Die Qualitäten der People Pleaser

Bist du ein People Pleaser?


" … if you grew up in a home with a difficult, emotionally unavailable parent, you may have unconsciously picked up the pattern of people-pleasing in an attempt to engage the aloof parent". Merriam Webster

Geht es dir auch so, dass du nahezu schon zwanghaft alles machst, damit du anderen gefällst? Das du dich ständig an die Menschen in deinem Umfeld anpasst und es eine Qual für dich ist, wenn du es nicht allen recht machen kannst?

.

Dann bist du vielleicht ein People Pleaser.

.

Ich kann für mich nur antworten: Volltreffer. Ich habe nahezu 40 Jahre so gelebt und agiert und mich persönlich hat es ganz schön gequält. Doch ich habe da raus gefunden und weiß heute damit umzugehen.

.

Und ja, es wird immer ein Teil von mir bleiben. Und das ist auch gut so. Und weißt du warum? Weil darin auch Qualitäten und Stärken liegen, wenn es nicht mehr blockierend und destruktiv wirkt.

.

𝐖𝐨𝐫𝐚𝐧 𝐞𝐫𝐤𝐞𝐧𝐧𝐬𝐭 𝐝𝐮 𝐚𝐥𝐬𝐨, 𝐨𝐛 𝐝𝐮 𝐞𝐢𝐧 𝐏𝐞𝐨𝐩𝐥𝐞 𝐏𝐥𝐞𝐚𝐬𝐞𝐫 𝐛𝐢𝐬𝐭?

.

➳ Du verträgst keine Kritik

➳ Du möchtest unter allen Umständen anderen Gefallen

➳ Du sagst nie "Nein“

➳ Du bist irgendwie immer mit allen einer Meinung

➳ Und eigentlich hast du gar keine eigenen Meinung

➳ Du entschuldigst dich dauernd für alles mögliche (auch für die anderen)

➳ Du verhältst dich meistens wie die Menschen um dich herum

➳ Du erträgst keine Konflikte

➳ Du brauchst Bestätigung von Außen, um dich richtig zu fühlen

.

👉 Das kann ganz schön quälend sein. Welche Gefahren darin liegen, nicht zu Erkennen, dass du die People Pleaser bist, welche Ursachen das haben kann, aber auch welche Qualität und Learnings für dich darin liegen erfährst du im Post morgen


Mögliche Ursachen:

  • Du hast in deiner Kindheit Aufmerksamkeit, Liebe und Zuwendung nur erhalten, wenn du Leistung erbracht hast

  • Psychisch instabile Eltern

  • Elternteil(e) die emotional abwesend waren

  • Keine Orientierung in der Kindheit

  • Keine Grenzen in der Kindheit

  • Eltern, die dir alles abgenommen haben

  • Du hast als Kind gelernt, deiner eigenen Wahrnehmung nicht zu trauen


Die Gefahr dabei

  • Dir sind deine eigenen Grenzen und Bedürfnisse nicht bewusst

  • Du gehst ständig über deine Grenzen hinaus und bist oft erschöpft

  • Du bist abhängig vom Außen

  • Du fühlst dich oft falsch und weißt nicht wie du es richtig machen sollst - innere Ohnmacht

  • Du weißt nicht wo die Grenzen zwischen deinen Gefühlen und denen der anderen ist

  • Du fühlst sehr viel, was die anderen fühlen und das laugt dich aus


"Being a people pleaser isn’t all bad. It shows that you are a caring person who values social connections and enjoys making others happy" Samantha Boardman

Ich lebe und arbeite als Coach und als Mensch danach, dass ich davon überzeugt bin, dass es keine Schwächen gibt. In all unseren vermeintlichen Schwächen liegt eine Qualität. Eine Stärke. Wie ein Schatz ist diese Qualität in jeder vermeintlichen Schwäche verborgen und wir müssen ihn nur bergen und in unserem Leben integrieren. Was ist nun die Qualität an einem "People Pleaser"? Nun zu allererst lass dir gesagt sein: Du bist ein empathischer Mensch, dem es wichtig ist, wie es deinem Umfeld geht. Das ist was Gutes.


Und es gibt noch weitere Qualitäten:

  • Du hast eine hohe Anpassungsfähigkeit und kannst dich ganz hervorragend auf andere einstellen

  • Du bist perfekt im Perspektivwechsel und kannst dich dadurch gut in andere hineinversetzen

  • Du hast ein hohes Maß an Verträglichkeit

  • Du hast eine hohe emotionale Kompetenz

Doch was sollst du nun machen? Was fängst du mit diesen Infos an?

Zunächst einmal ist es mir wichtig, dass du dir klar machst, dass es hier nicht um Stigmatisierung und das finden von Pathologien geht. Und wie alles im Leben, kann auch der People Pleaser in allen Farben und Schattierung auftreten. In vielen von uns steckt ein People Pleaser. Wir sind soziale Wesen und wir brauchen den sozialen Austausch. Und wir brauchen Menschen, die das ganze vielleicht ein wenig exzessiver ausleben, als andere. Wir brauchen diesen Ausgleich in unserem Zusammenleben.


Es geht hier darum, das du reflektierst. Bist du ein People Pleaser? Und wenn ja wie sehr? Und vor allem: Tut es dir gut?

Sobald es destruktiv für dich ist und dir nicht gut tut, darfst du dich weiterentwickeln und dafür sorgen, dass du die Qualitäten lebst, ohne in die Gefahren zu laufen. Dazu habe ich dir deine Lernfelder aufgeschrieben, mit denen du dich beschäftigen darfst.



Deine Learnings

  • Lerne deine Ich-Grenze kennen, spüren und nach außen zu vertreten

  • Nimm Kontakt zu deinen Bedürfnissen, Werten und Gefühlen auf

  • Sammle Erfahrungen in deiner inneren Welt -und lerne dich dadurch aus der Abhängigkeit im Außen zu lösen

  • Finde deine eigenen Identität und beantworte dir die Frage "Wer bin ich"


Deine Patrizia


Du möchtest mit mir zusammenarbeiten und deine Heldinnenreise starten? Dann melde dich gerne bei mir. Hier findest du mehr zur Heldinnenreise und darüber, wie du mit mir Kontakt aufnehmen kannst.


Hier kannst du noch mehr davon lesen und das sind gleichzeitig auch Quellen, die in diesen Artikel mit eingeflossen sind:

https://gigiarnaud.com/blog/howdoistopbeingapeoplepleaser

https://www.wmn.de/health/psychologie/people-pleaser-die-folgen-id37488

https://www.emotion.de/psychologie-partnerschaft/persoenlichkeit/bist-du-ein-people-pleaser

http://tellyventure.com/people-pleasing



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wut