Become an emTrace® Coach
and make the difference

Kopie von Podcastfolge #14 Dein Warum Facebook-2 Kopie.png

Lerne in der Tiefe verstehen, wie Coaching interventionen übergreifend und auf neuronaler Ebene funktionieren und wie nachhaltige Veränderung wirklich funktioniert

Neue Erkenntnisse der Gehirnforschung enthüllen immer klarer, warum bestimmte Interventionen im Coaching wirken.

  • lerne welche Coachingmethoden wann und wie punktgenau & effektiv wirken
     
  • verstehe die Ursachen, um durch die Anwendung deiner Coachings nachhaltige Ergebnisse zu erzielen
     
  • erhalte strukturierte Coachingprozesse
     
  • tauche ein in die neurowissenschaftlichen Hintergründe und verstehe in der Tiefe wie du Coachinginterventionen einsetzt, um punktgenau Veränderung zu bewirken
     
  • werde Teil der emTrace® Community, profitiere von einem Netzwerk von über 100o Coaches und erhalte die einzigartige Möglichkeit deine Ausbildung immer auf dem aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse zu halten

emTrace®: Integratives Emotionscoaching

Dein Weg zum emTrace-Coach / Mastercoach

Die Level greifen systematisch ineinander und liefern dir für die verschiedenen neuronalen Ebene in unserem Gehirn konkrete Interventionen und Prozesse für wirkliche Veränderung.

Image by Geran de Klerk

Level 2

Aufbautraining

Emotionscoaching mit Persönlichkeitsanteilen

Image by Kazuky Akayashi

Level 3

Aufbautraining

Emotionscoaching auf Identitätsebene

Image by Geran de Klerk

Level 4 

Aufbautraining

Imaginative Systemstrukturaufstellungen

Jetzt online

Image by Dmitry Grigoriev

Zertifizierungstraining zum emTrace® Mastercoach

emTrace® Mastercoach

elizabeth-smith-f1E8RBIsZ2g-unsplash_edited.jpg

Level 1 - Basistraining

Emotionale Blockaden lösen

emTrace® Coach

Voraussetzung
Ca. 100 Stunden Vorbildung im Bereich Coaching, Psychologie, Leadership, Emotionspsycholgie, Mimikresonanz, oder vergleichbares

Wenn du dazu Fragen hast oder unsicher bist, ob die emTrace® Ausbildung der nächste richtige Schritt für dich ist, melde dich gerne bei mir und wir finden gemeinsam den für dich passenden Weg heraus. Schreib mir gerne per WhatsApp oder ruf mich an.

Die emTrace® Wirkfaktoren

„So wie eine Brücke zwei Landstücke verbindet, 
so verbindet und integriert emTrace® unterschiedliche methodische 
Coachingansätze durch die Fokussierung auf die gemeinsamen Wirkfaktoren.“

Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Pfirsichfarben Foto Stolz Fürsprache Int

Integratives Emotionscoaching bedeutet: Nicht ein methodischer Ansatz steht im Mittelpunkt des Coachings, sondern die Konzentration auf die übergeordneten Wirkfaktoren erfolgreicher therapeutischer Veränderung, welche die wissenschaftliche Forschung in den letzten Jahrzehnten aufgedeckt hat. 

Dies ermöglicht ein noch punktgenaueres und vor allem nachhaltiges Lösen emotionaler Blockaden. 

 

Der emTrace®-Emotionscoaching-Ansatz kombiniert aktuelle Studienergebnisse aus der Gehirnforschung und der Mimikresonanz sowie aus der Emotionspsychologie und psychotherapeutischen Wirksamkeitsforschung (methodenübergreifende Wirkfaktoren therapeutischer Veränderung) – und macht sie für Coaching und Psychotherapie praktisch nutzbar.

Mit emTrace® erhältst du eine umfassende und tiefgreifende Ausbildung. Um eine perfekte Begleitung für dich zu ermöglichen haben wir ein Blended Learning Konzept für dich entwickelt, dass dich vor, während und nach der Ausbildung begleitet. 

Vor dem Seminar erhältst du zu jedem Level Zugang zu einem umfangreichen Onlinetraining, so dass du dich vorab in deinem Tempo mit den theoretischen Grundlagen befassen kannst. Du erhältst Hintergrundwissen zu den Vorgängen in unserem Gehirn, zu unseren Emotionen und deren Funktion und viele Dinge mehr.

 

Während des Pr​äsenzseminars arbeiten wir mit ausführlichen Demos und Coachingübungen in Kleingruppen, damit du ganz viel Platz für deine Lernerfahrung mit den emTRace® Coachingprozessen erhältst. 

 

Und nach dem Seminar erhältst du Zugang zu vielen Videos und Zusatzinformationen, um deine Erfahrung und dein Wissen zu vertiefen. 

Der emTrace®-BDA-Faktor

für deinen Lern- und Umsetzungserfolg

  • ​Nach deinem erfolgreichen Präsenztraining erhältst du ein Zertifikat als emTrace® Coach.
     

  • ​Du darfst den Titel emTrace® Coach nutzen und dir ein Profil als Coach auf der Dirk Eilert Plattform erstellen, um als Coach gefunden und gebucht werden.
     

  • ​Zusätzlich bekommst du Zugang zu der geschlossenen Facebookgruppe, 1 Jahr Mitgliedschaft im emTrace®-Expercircle und den Newsletter für Coaches.
     

  • Du hast die Möglichkeit an meinen Supervisionen in unserer exklusiven, kleinen Frauengruppe teilzunehmen, um im vertrauten Umfeld zu üben und deine Fragen zu stellen

Before

Wissensfundament für das Kompetenz-wachstum aufbauen

 20h Online-Training, (neuro)wissenschaftlich fundiert.

 

Gehirn meets Emotionen.

 

Verstehen warum Coaching wirkt, um es zielgerichtet anwenden zu können.

Die richtige Basis für professionelles Coaching.

During

Handlungs- und Wissenskompetenz wachsen lassen.

Intensive Praxistage, in denen die Interventionen punktgenau geübt werden. Strukturierte Prozesse auf Basis von Faktenwissen, sorgen für Sicherheit in der Begleitung des Coachees.

Umfangreiche Handouts

+

Coachingmaterialien für deine Praxis

After

Handlungs- und Wissenskompetenz festigen und weiter ausbauen.

Umfangreiches Videomaterial zum festigen der gelernten Inhalte.

Jederzeit als Assistenz in die Trainings wiederkommen.

Austausch in der Facebookgruppe mit den andere emTrace Coaches.

emTrace® 
Dein wissenschaftsorientiertes Framework für integratives Emotionscoaching

emtrace75x100-V2.jpg

Level 1 (Emotionen) bezieht sich vor allem auf emotionale Konditionierungsprozesse: Wir fallen z.B. durch eine Prüfung und fühlen uns anschließend (bedingt durch diese Erfahrung) blockiert. Auf dieser Ebene liegen primär isolierte Blockaden, die sich auf einen spezifischen situativen Auslöser beziehen, wie es z.B. häufig bei Prüfungsangst der Fall ist.
 

Coachinganliegen, die auf Level 2 (Glaubenssätze und Werte) liegen, sind zwar auch situationsspezifisch, sie bringen dabei aber eine bestimmte Facette (ein motivationales Schema) unserer Persönlichkeit zum Schwingen. Zum Beispiel kritisiert uns ein Kollege und wir fühlen uns, ausgelöst durch den konkreten Trigger, hilflos oder wertlos. Auf dieser Ebene spielt die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen die entscheidende Rolle.
 

Level 3 (Identität) spiegelt das zentrale Selbstverständnis einer Person wider. Coachingthemen, die hier angesiedelt sind, sind situationsübergreifend. Auf Level 3 liegen im Emotionscoaching deshalb alle Interventionen, welche die transsituativen Aspekte des Selbst in die Veränderung einbeziehen – unser zentrales Selbstverständnis, das weitgehend unabhängig von einer konkreten Situation ist.
 

Auf Level 4 (Zugehörigkeit) wird deutlich, dass wir Menschen im Kern unserer Selbst Resonanzwesen sind: Wir gehen Zeit unseres Lebens emotional in Resonanz mit uns wichtigen Bezugspersonen. Die emotionale Blockade wird auf dieser Ebene durch die subjektiv empfundene Beziehungsdynamik bewirkt (z.B. „Ich darf nicht mehr Geld verdienen als mein Vater“). Entsprechend fokussiert die Intervention hier auf die Lösung des emotionalen Stresses, der in der internalisierten Beziehungsdynamik in der mentalen Landkarte von Klient:innen liegt. Dies erreichen wir durch imaginative Systemaufstellungen.
 

Das Core-Level stellt die tiefste Ebene im Wholeception-Modell dar und bildet – da es auf der Ebene der neurobiologischen Grundverschaltung liegt – unsere Neurobiologie ab. Hier setzt im Emotionscoaching keine Intervention direkt an. Die Interventionsebenen beginnen erst ab dem darüber liegenden Level.

Deine 4 Schlüsselkompetenzen als integrativer Emotionscoach

Integrativer Emotionscoach Kompetenzen.png